Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 15. August 2010

Auf dem Kriegspfad

Großer Krieger "der auf den Nerven tanzt" ist auf dem Kriegspfad

erlegt riiiiiiiiiesige Büffelherden

und schmückt sich mit fremden Federn.

Die fleißige Squaw "Mamili" hat in tagelanger harter Arbeit einen weiteren Lendenschurz für die Nacht genäht. Diesmal aus kuscheligem Flanell, gejagt im letzten Schlussverkauf von Stoffe und Stil. Leider geht die fleißige Squaw leer aus, denn die beiden Krieger haben die Beute bereits beschlagnahmt (ein bißchen neidisch ist sie, denn schon beim Nähen bekam sie Lust sich in sooooo etwas herrlich flauschiges einzukuscheln) und im Kriegsrat die weitere Verwendung als Kriegerkleidung beschlossen. Deshalb gibt es nur für "der auf den Nerven tanzt" und "Papili" Schlafanzüge. Schade!


Und woran sieht man, dass die Ferien bald endgültig zu Ende sind und das Kindergartenjahr los geht?
Richtig - es sind jede Menge Kita-Taschen zu nähen. Diesmal, wie unschwer zu erkennen *lach*, für ein kleines Mädchen. Ich freu mich immer wieder auch mal was in rosa nähen zu dürfen, auch wenn die Herrenriege hierzulande die Nase darüber rümpft *gg*.

So und jetzt brauchen wir ein Geburtstagsoutfit und neue Hosen. Ich mach mich mal an die Arbeit :-)
Euch noch einen schönen Sonntag!

Kommentare:

**Ela - Sternenzauber** hat gesagt…

toll - und super klasse beschrieben, liebe squaw ;)

glg ela

arcori hat gesagt…

ach du hast mir den Flanell vor der Nase weggeschnappt ;-) ... ich hab den nur noch in Rosa bekommen ...

deine Umsetzung gefällt mir sehr gut ..

lg
conny

Renate hat gesagt…

Finde ich total schön, und der Indianername ist echt klasse!*grins* LG Renate

LinkWithin